Sevenval und Imperia gehen Partnerschaft ein

pirobase-Produktpalette wird um mobile und adaptive Web-Ausgaben auf Basis von Sevenval FIT erweitert

IMPERIA_logo

Die Imperia AG, einer der führenden Content-Spezialisten im deutschsprachigen Raum, schließt eine Technologie-Kooperation mit Sevenval, einem Anbieter von Software-Produkten für mobile und adaptive Webanwendungen. Die Enterprise Content Management-Lösung pirobase kann so qualitativ hochwertigen Content ausliefern – egal auf welchem mobilen Endgerät.

Im Rahmen der Kooperation ergänzen die Sevenval-Produkte die Frontend-Komponenten von pirobase bei der optimierten Ansteuerung von allen gängigen Kombinationen aus Device, Browser und OS. Über die pirobase Smartview werden die Sevenval Komponenten direkt und standardisiert angesprochen. Das bietet Kunden und Partner mehrere Vorteile: Mobile und adaptive Lösungen auf Basis von pirobase lassen sich nun schnell, zuverlässig und extrem performant umsetzen. Die normalerweise hohen und kontinuierlich anfallenden Supportkosten für derartige „Responsive-Design“-Lösungen werden durch den generischen Sevenval-Ansatz auf ein Minimum reduziert.

„Wir haben den Markt ausführlich gescreent und uns für Sevenval als Partner unserer Produkterweiterung um mobile und adaptive Webanwendung entscheiden“, so Daniel Redanz, Vorstand der Imperia AG. „Die Sevenval Produktpalette und technologische Basis ist nach unseren Analysen die am weitesten fortgeschrittene Plattform im Markt. Zudem passt Sevenval technisch hervorragend zu unserem Produkt und ist damit die perfekte Ergänzung für uns.“

„Wir freuen uns sehr, dass Imperia Sevenval als Partner ausgewählt hat“ ergänzt Jan Webering, CEO von Sevenval „pirobase hat eine breite Installationsbasis und gewinnt im stark umkämpften CMS-Markt kontinuierlich neue und attraktive Kunden dazu.“