Sevenvallie im Interview: Sieben Fragen an Product Manager Heinrich

Back to overview

Unser Product Manager Heinrich stellt sich sieben Interviewfragen.

Heinrich ist seit März 2017 Product Manager bei Sevenval. Zeit für ein kurzes Interview – Zeit für sieben Fragen an unseren Sevenvallie!

Heinrich, woran arbeitest du gerade?
An wao.io. Mit dem Service machen wir Websites schneller und geben dem Kunden dabei die volle Kontrolle über seine Site. Ich bin für die Produktentwicklung mitverantwortlich. Aktuell sammele ich viel Customer Feedback ein und entwickle intern Strukturen, wie das Feedback zur IT kommt, wie es in die Produktentwicklung einfließt und wie es für unser Marketing nutzbar gemacht werden kann.

Welches Tool oder welche Technologie darf in deinem Arbeitsalltag nicht fehlen?
Mein Laptop und eine Internetverbindung.

Wo ist deine Lieblingsecke im Kölner Office?
Meine Lieblingsecke ist in der sechsten Etage im Bean Bag. Mir ist eine ruhige Umgebung wichtig, um konzentriert arbeiten zu können. Ich finds cool, dass ich mich im Büro im Prinzip überall hinsetzen kann zum Arbeiten: mal in die Küche, an unseren langen Tisch im Eingangsbereich, in einen Konferenzraum oder eben an meinen Arbeitsplatz, der aktuell in der zweiten Etage ist. Dass unser Büro total zentral gelegen ist und wir den Hauptbahnhof direkt nebenan haben, macht den Weg zur Arbeit und nach Hause natürlich ziemlich komfortabel.

Was ist dein Lieblings-Event bei Sevenval?
Der Woodhack! Unser Hackathon ist offen für alle und nicht nur ein Event für ITler. Da kann man sich an Themen einfach mal ausprobieren, denn es nicht nur um kommerzielle Ideen. Und der Woodhack bringt unser Berliner und Kölner Team zusammen. Man kann sich mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Bereichen austauschen, mit denen man im Alltag weniger zu tun hat.

Welche Website besuchst du am häufigsten?
wao.io natürlich, und zwar bestimmt 30 bis 40 Mal am Tag. Nach Feierabend gehe ich gern auf techcrunch.com oder auf factordaily.com. Ich muss zugeben, ich bin aber auch gerne einfach mal offline.

Dein Tipp für die Mittagspause rund um den Kölner Dom – wo sollte man unbedingt mal essen gehen?
Auf jeden Fall bei Punto Pasta, da gibt es total leckere selbstgemachte Pasta. Die Vitaminoase direkt nebenan mit einer top Auswahl an frischen Salaten ist auch eine gute Adresse. Und leckeres Sushi gibts bei Kuchi Mami hier um die Ecke.

iOS oder Android?
iOS, weil Telefon und Laptop sehr gut interagieren. Ich habe vor zehn Jahren mein erstes Macbook gekauft und habe auch mal Android-Smartphones ausprobiert. Die haben mir nicht so gut gefallen. Ich bin froh, dass ich bei Sevenval meine Tools selbst aussuchen kann und ein Macbook habe und nicht auf Windows arbeiten muss.

Back to overview