Automotive Brand Contest 2017: Opel gewinnt mit CoRe Visualizer von Sevenval

Back to overview

 

Gleich fünf Auszeichnungen erhält Opel beim diesjährigen Design-Wettbewerb der Automobilmarken. Einer der Preisträger ist der “Context Responsive (CoRe) Visualizer”, den Sevenval für Opel entwickelt hat.

Opel ist Fünffach-Preisträger des Automotive Brand Contest 2017. Wir freuen uns für unseren Kunden – besonders über eine Auszeichnung in der Kategorie “Digital” des Wettbewerbs: Der Opel CoRe Visualizer ermöglicht eine interaktive 360°-Sicht in den Fahrzeuginnenraum. Die intuitive Benutzerführung ermöglicht dabei eine detailgenaue Visualisierung und Konfiguration von Farbe, Rädern und Interieur. Auch von unterwegs, denn der mobile Neuwagen-Konfigurator bietet Nutzern aller Endgeräte eine optimale User Experience.

Der Opel CoRe Visualizer ist bei Sevenval in Berlin und Köln entstanden.

Die Herausforderung:

Der potentielle Käufer eines Autos ist anspruchsvoll. Auch über digitale Kanäle möchte er ein Kauferlebnis wie in der realen Welt erfahren. Der Nutzer erwartet eine intuitive Benutzerführung und eine reibungslose Visualisierung – geräteübergreifend. Das war die Herausforderung an unser Team.

Das Ziel:

Auch Smartphone-Nutzern sollen die Möglichkeit haben, einen Opel Neuwagen auf ihrem mobilen Gerät zu gestalten. Der CoRe Visualizer für die Live-Vorschau der gewählten Ausstattungsmerkmale sollte mit eindrucksvoller 3D-Darstellung und hoher Performance ins Rennen gehen.

Die Umsetzung:

In Zusammenarbeit mit Opel hat Sevenval für die interaktive 3D-Darstellung eine eigene Node.js-Applikation (Image-API) erstellt. Die Anwendung erstellt aus Bildern der Fahrzeugeinzelteile (von der Antenne bis hin zur Zierleiste) fertig gerenderte Ansichten.

Das Ergebnis:

Ausgezeichnet und preisgekrönt. Wir gratulieren Opel und den Sevenval-Kollegen in Berlin und Köln!

 

 

 

 

 

 

Back to overview