Variable Web Fonts, Live Hand Lettering und Leadership: Meine Highlights der beyond tellerrand Berlin

Montagmorgen, 10:00 Uhr. Startschuss für die beyond tellerrand Berlin, zum letzten Mal im Admiralspalast! Was die rund 500 Teilnehmer erwartete? Eine bunte und lockere Konferenz, die Trends aus Design und Development sowie gesellschaftliche Themen zusammenbringt und bei der hochkarätige Speaker spannende Themen auf unterhaltsame Art präsentieren. Die beyond tellerrand ist jedes Jahr aufs Neue ein Treffpunkt für Leute aus unterschiedlichsten Bereichen der Tech- und Designbranche, vorwiegend mit Web-Hintergrund.

Da ich von der beyond tellerrand 2016 wusste, was mich in etwa erwartet, bin ich schon vor dem Event ziemlich gespannt auf die 2018er Ausgabe gewesen – und am ersten Konferenztag hat UX Design Leader Josh Clark als erster Speaker mit seinem Talk The New Design Material” über Machine Learning schon ordentlich vorgelegt.

In diesem Jahr gab es wieder einen bunten Themenmix aus den Bereichen Typografie, Design, Artificial Intelligence, Machine Learning und Web Development. Genau das hat es für mich so spannend gemacht – und führt direkt zum ersten meiner persönlichen drei Highlights:

Oliver Schöndorfer: „Variable Web Fonts“

Am meisten überrascht hat mich bei der beyond tellerrand der Designer Oliver Schöndorfer mit seinem Vortrag über „Variable Web Fonts“. Dabei geht es um ein Feature, das es ermöglicht, eine Web Font dynamisch über verschiedenste Achsen wie zum Beispiel Breite, Höhe und Tiefe je nach Bedarf mit CSS anzupassen.

Der Vorteil gegenüber klassischen Web Fonts liegt ganz klar in der gewonnenen Flexibilität: Alle „Zwischenzustände“ einer Schrift werden interpoliert. So kann es bei typografisch aufwendigen Seiten schnell passieren, dass sieben oder acht verschiedene Schnitte für Italic, Bold, Condensed etc. geladen werden müssen. Das erhöht die Ladezeit einer Webseite bei schlechteren Verbindungen deutlich. Bei Variable Web Fonts hingegen bleibt dies stets ein einzelnes File, das geladen werden muss, was in deutlich weniger zu übertragenden Daten resultiert.

Skeptisch machte mich zunächst der Browser-Support von global knapp 79%, dann aber kam doch die Erleichterung: Ein vollwertiges Fallback zu „normalen“ Webfonts ist möglich. Es entstehen also keine Nachteile. Nichtsdestotrotz riet Oliver, für jeden einzelnen Usecase zu evaluieren, ob die Implementierung einer solchen Schrift Sinn ergibt, da ein einzelnes File einer variablen Font erheblich größer ist als bei einer klassischen Schrift. Die Vorteile variabler Web Fonts überwiegen also vor allem bei Seiten mit vielen verschiedenen Schriftschnitten.

Mein Fazit: ein wirklich gelungener Talk, der gezeigt hat, dass wir Web Developer deutlich mehr ausprobieren und mit neuen Dingen „spielen“ können, ohne dass dies Nachteile für die Performance einer Webseite haben muss.

Klasse fand ich übrigens, dass Font Designer David Jonathan Ross an Olivers Talk angeknüpft hat, als er „Extreme Typography on the Web“ vorstellte. Kurz dazu: In einem Extrembeispiel wie der responsiven Anpassungen der Schrift an die Breite einer Webseite könnte man sich einen enormen Vorteil verschaffen, da theoretisch bei einer klassischen Font für jede Pixelbreite ein Schnitt eingebunden werden müsste.

Gemma O’Brien: „Beyond Fonts: Elevating Lettering to Art“

Ein weiteres Highlight war für mich der Talk „Beyond Fonts: Elevating Lettering to Art“ von Künstlerin und Illustratorin Gemma O’Brien. Sie hat live für uns Zuschauer verschiedenste Wörter typografisch kunstvoll unter der Kamera gemalt und Einblicke in ihren Arbeitsalltag gegeben. So illustriert Gemma unter anderem auch große Wände mit ihren typografisch aufwendigen Kunstwerken für Firmen wie Apple oder Google.

Mein Fazit: Einfach mal ein klasse Talk der anderen Art, der jeden Zuschauer in seinen Bann gezogen hat.

Foto: Gemma O’Brien (http://www.gemmaobrien.com/)

Andy Budd: „The Accidental (Design) Leader“

Andy Budd, UX Designer und CEO bei Clearleft, hat einen hervorragenden Talk über Leadership vorbereitet und gezeigt, worum es bei dieser Rolle überhaupt geht. Ein Leader sollte aus seiner Sicht:

  • andere Leute mitziehen
  • dafür sorgen, sich selbst „überflüssig“ zu machen
  • dafür sorgen, dass andere Leute in seinem Team arbeiten wollen
  • nicht aufzählen, was man selbst bisher erreicht hat, sondern anderen dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Das Spannende war, dass sein Talk nicht nur für Führungskräfte relevant war, sondern er für jedes Teammitglied egal welcher Hierarchie echten Mehrwert geliefert hat.

Mein Fazit: Das Coole an Andys Talk war, dass er sich nicht nur auf Design bezogen hat, sondern auf jeden anderen Bereich wie etwa Development übertragen ließ. Außerdem hat er mir das gute Gefühl gegeben, dass wir bei Sevenval im Bereich Leadership echt gut aufgestellt sind und vieles schon so läuft, wie er es in seinem Talk skizziert hat.

beyond tellerrand = einfach mal den Blick nach links oder rechts wagen

Nach zwei Tagen beyond tellerrand gings für mich mit einer ganzen Menge frischem Input zurück in den Projektalltag. Mich hat vor allem die Vielfalt bei der gesamten Konferenz beeindruckt. Besonders von den Sessions über Variable Web Fonts und Leadership kann ich im Arbeitsalltag profitieren. Ich hätte zum Beispiel niemals gedacht, dass es bereits ohne Probleme möglich ist, produktiv Variable Web Fonts ohne Nachteile einzusetzen, da ein vollwertiges Fallback möglich ist. Das “Live-Malen” und die riesigen Kunstwerke an Wänden von Gemma O`Brien habe ich auch total genossen.

Insgesamt hat es einfach Spaß gemacht, bei der beyond tellerrand dabei zu sein! Ich hätte mir an der einen oder anderen Stelle etwas mehr technische Themen oder einen noch stärkeren Entwicklerbezug gewünscht, doch das ist es auch, was die beyond tellerrand ausmacht: Hier treffen sich jede Menge kreative Leute, die alle einen geilen Job in ihrer Branche machen und sich einen Motivationskick abholen, um offen für Neues zu bleiben und immer wieder neue Sachen auszuprobieren. Denn: Es lohnt sich einfach, mal über den Tellerrand zu schauen! 🙂

Zur Blog-Startseite