Sevenvallie(s) im Interview: Sieben Fragen an unsere neuen Azubis Lukas und Adrian

Lukas und Adrian haben im August 2019 ihre Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung begonnen. Wenn sie nicht gerade in der Berufsschule sind, lernen die beiden an unserem Kölner Standort das Handwerkszeug des Frontend Development. Zeit für ein kurzes Interview – Zeit für sieben Fragen an unsere Sevenvallies!

Wie gestaltet sich ein typischer Tag im Leben eines Azubis für Anwendungsentwicklung?

Lukas: Ich komme morgens ins Büro und begrüße erstmal die Kollegen. Dann hole ich mir was zu trinken und setze mich an meinen Schreibtisch, fahre den Laptop hoch und schau mir an wo, ich gestern aufgehört habe und dann geht’s ans Programmieren. Wenn ich irgendwo nicht weiter komme, suche ich nach einer Lösung auf Google oder YouTube. Und wenn auch das nicht hilft, frage ich meinen Buddy Martin, der hat eigentlich immer eine Antwort parat. Außerdem hat man als Azubi auch oft Teammeetings und wir nehmen an Projektvorstellungen teil, das ist immer ganz cool. Dann noch die Azubi Weeklys, hier sitzen die Azubis – das heißt Lisa, Steve und wir beide – mit unserem Ausbildungsleiter zusammen und sprechen über Themen, die uns momentan beschäftigen.

Wie setzt sich dein Team zusammen?

Adrian: Mein Team arbeitet momentan an einem PropTech Tool zur digitalen Hausverwaltung. In meinem Team sind mein Buddy Yasa, der aber momentan im Urlaub ist, darum arbeite ich vor allem eng mit meinem Developer Kollegen Frederik zusammen. Außerdem mein Teamleiter Lenny, der immer den Überblick hält und oft in Meetings steckt. Trotzdem ist er super hilfsbereit und man kann ihn alles fragen. Dann noch Annalena, eine Developerin, und Lisa, sie ist UX Designerin, sowie Shorty als DevOps. Außerdem noch der Tim, der für das Backend zuständig ist und Carina als Projektmanagerin.

In welchen Aufgaben und Themen gehst du total auf?

Adrian: Am meisten Spaß macht mir auf jeden Fall Frontend, weil man direkt sieht was man gemacht hat und man einfach sofort Ergebnisse bekommt.
Lukas: Ich arbeite am liebsten mit CSS, dabei gibt es so viele Kleinigkeiten auf die man achten muss und es ist sehr komplex.

Drei Dinge, auf die du auf keinen Fall verzichten würdest?

Lukas: Das Essen in der Mittagspause, meine Freunde und Musik
Adrian: Serien, Musik und Eistee

Das meiste unnütze Wissen hast du im Bereich…

Lukas: Games
Adrian: Games

Das Erste was du jemals gecodet hast (Außer “Hallo Welt”..)?

Lukas: Ein Spiel mit einer Spinne und Münzen, die man sammeln musste.
Adrian: Einen Würfel (Zufallsgenerator)

iOS oder Android?

Lukas: Android
Adrian: Android

Zur Blog-Startseite