Sevenvallie im Interview: Sieben Fragen an Senior Projektmanagerin Judith

Judith Erb verstärkt uns seit September 2019 als Senior Projektmanagerin im Kölner Büro und hat eine Viertagewoche, damit sie ihre zweite Leidenschaft ausleben kann: Sie ist Expertin für Vintage Brautkleider! Zeit für ein kurzes Interview – Zeit für sieben Fragen an unseren Sevenvallie.

Judith, du bist ganz frisch bei Sevenval an Bord – wie hast du dich bisher eingelebt und wie war dein Onboarding?

Intensiv! Ich durfte direkt zu Beginn auf einem Teamevent meine Projektmanager-Kollegen:innen kennenlernen und mich im Tischtennisrundlauf beweisen. Projekttechnisch bin ich auch direkt ins kalte Wasser gesprungen, wobei mich die Kollegen super unterstützt haben und ich nicht alleine schwimmen musste.

Was ging dir durch den Kopf, als du das erste Mal bei Sevenval warst?

Büro mit Blick auf den Dom! Wahnsinn. Als zugezogene Kölnerin bin ich immer wieder fasziniert von dem Bauwerk. Aber vor allem haben die verschiedenen Menschen, die ich in den Gesprächen kennengelernt habe, Eindruck hinterlassen. Tatsächlich ein Hauptgrund dafür, dass ich mich für Sevenval entschieden habe.

Woran arbeitest du gerade?

Ich darf gerade ein neues Projekt starten und eines zum GoLive begleiten. Das ist eine super Herausforderung und ich bekomme gleich viele Facetten des Projektmanagement-Alltags mit. Gleichzeitig unterstütze ich das Team mit Methoden aus dem Bereich Design Thinking und Agile Working in Workshops bzw. Trainings und etabliere mich als Nervensäge in Sachen Nutzerzentrierung 🙂

Was bedeutet Agilität für dich?

Agilität heißt für mich ein Ziel vor Augen zu haben, das ich auf unterschiedliche Art und Weise erreichen kann und dessen Umfeld ich nicht vollumfänglich kenne. Gleichzeitig ist es auf dieser Reise zum Ziel unter Umständen notwendig auf neue Gegebenheiten zu reagieren oder gar neue Wege einzuschlagen. Wichtig ist, dass es ein klares Ziel gibt und die Rahmenbedingungen fest abgesteckt sind. Dann ist agiles Arbeiten möglich und macht viel Spaß.

Welches Fach-Event, Barcamp o.ä. hast du als letztes besucht?

Ich war kürzlich auf einem Meetup von den Freischwimmern zum Thema „New Work, Agilität und Co. – Freischwimmen aus der Buzzword-Flut“. Ein schöner Austausch mit spannenden Leuten aus der Konzern- und Agenturwelt.

Und ganz privat – was machst du in deiner Freizeit am liebsten?

Hach, ich bin ja ein Mensch mit zwei Jobs und mache beide zum Glück gerne. Ich gehe mit meinem Mann gerne in die Natur oder auf abenteuerliche Reisen, aber auch ein Sofatag mit einer Serie kann mal ganz erholsam sein. Ansonsten freue ich mich über jede Stunde mit Freunden, Familie oder meinen tollen Patenkindern.

Heirat oder wilde Ehe?

Haha. Erst kürzlich sind wir in den Hafen der Ehe eingelaufen. Ich finde beides gut 🙂

–––
Übrigens: Judiths Vintage Brautkleider findet ihr passenderweise auf vererbt.com.

Zur Blog-Startseite