Sevenval tritt „IT Services Competence Platform“ bei

sevenval it services competence platform.

Die „IT Services Competence Platform“ ist eine weltweit aktive Unternehmensgruppe, die von Oaktree Capital Management und Cornerstone Partners unterstützt wird. Sevenval ist das neueste Mitglied der Plattform. „Unser Angebot wird künftig weit über Frontend-Lösungen hinausgehen“, sagt Sevenval-CEO Jan Webering.

Durch den Beitritt zur „IT Services Competence Platform“ kann Sevenval seinen Kunden künftig ein erweitertes Leistungsspektrum aus einer Hand anbieten. Die Unternehmensgruppe wiederum verstärkt mit Sevenval deutlich ihre Präsenz auf den Märkten der DACH-Region und gewinnt neue Expertise in der Frontend-Entwicklung.

Die „IT Services Competence Platform“ wurde bereits 2017 ins Leben gerufen. Das gemeinsame Ziel aller beteiligten Unternehmen und Investoren ist es, eine führende IT-Dienstleistungsorganisation aufzubauen, die den gesamten digitalen Entwicklungszyklus bedient: von der Beratung über die Web- & Software-Entwicklung bis hin zu Implementierung und dauerhaftem Betrieb.

Unternehmensgruppe wächst weiter

Sevenval ist das vierte Unternehmen, das nach IT Kontrakt, Solidbrain und CoreValue der Gruppe beitritt. Neben der Unterstützung eines dynamischen Wachstums der einzelnen Mitgliedsunternehmen plant die gemeinsame Leitung auch die Aufnahme weiterer Mitglieder – vor allem mit Fokus auf die nächsten Zielmärkte in Westeuropa und Skandinavien.

„Der Beitritt von Sevenval zu unserer Plattform ist für uns transformativ und wertvoll, da wir mit einem starken Partner, der über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der digitalen Beratung verfügt, in den DACH-Markt eintreten. Sevenvals Ansatz, Kunden mit qualitativ hochwertigen Lösungen zu bedienen, die vollständig aus Nutzersicht konzipiert und gebaut werden, ergänzt unsere bisherigen Kompetenzen perfekt“, sagt Tomasz Pyrak, Global CEO der „IT Services Competence Platform“ und CEO der IT Kontrakt Group.

„Unseren Kunden können wir nun gemeinsam mit unseren Partnern und in gewohnter Sevenval-Qualität mehr Leistungen anbieten als jemals zuvor. Unser gemeinsames Angebot als Plattform wird künftig weit über Frontend-Lösungen hinausgehen. Wir wollen uns darauf konzentrieren, die digitale Transformation auf Seiten unserer Kunden auf allen Ebenen gleichzeitig voranzutreiben“, sagt Sevenval CEO und Gründer Jan Webering.

Webering weiterhin CEO von Sevenval

Jan Webering bleibt weiterhin Mitinhaber und CEO von Sevenval und tritt zusätzlich in die Geschäftsführung der „IT Services Competence Platform“ ein. Dort ist er u.a. für die Entwicklung von Marken- und Kommunikationsstrategien sowie die Integration neuer Unternehmen in die Gruppe verantwortlich.

Das Investorenkonsortium um Oaktree Capital Management und Cornerstone Partners plant bis Ende 2020 den Beitritt weiterer Unternehmen und den Ausbau der Gruppe auf 5.000 bis 6.000 hoch spezialisierte Mitarbeiter. Künftig sollen so globale Projekte für Kunden aus den Branchen Banken & Finanzen, Versicherungen, Gesundheitswesen & Pharma, Immobilien und Automotive umsetzt werden.

.

(Dieser Artikel beruht auf unserer Pressemitteilung vom 19. Juni 2019.)

Zur Blog-Startseite