Weitere mobile Webseiten für FUNKE Mediengruppe

Nachrichten unterwegs ohne Verzögerung abrufen:
Sevenval Technologies setzt weitere mobile Webseiten der FUNKE MEDIENGRUPPE um

  • Sevenval betreut mittlerweile 16 mobile Webprojekte der FUNKE-Gruppe
  • Die Webseiten des Medienkonzerns sind für die Ausspielung von Multi-Media-Content für Millionen von Nutzern mit unterschiedlich konfigurierten mobilen Endgeräten ausgelegt

Berlin, Köln, 03. Dezember 2014 – Sevenval, der führende Anbieter von Webtechnologien, unterstützt die FUNKE MEDIENGRUPPE bei der Anpassung seiner mobilen Newsseiten für die „Berliner Morgenpost“ und das „Hamburger Abendblatt“. Damit betreut Sevenval mittlerweile 16 mobile Nachrichtenportale der FUNKE-Gruppe. Dabei entwickelte Sevenval verschiedene Content-Module wie Teaser-Slider, Liveticker oder Eilmeldungen. Das Design kann dabei selbstverständlich den jeweiligen Medienmarken angepasst werden. Die Leistungsfähigkeit von Sevenvals Technologie für mobile Webseiten wurde so ohne großen Aufwand auf die neuen Portale übertragen.

Sevenval verkürzt die Ladezeiten hochfrequentierter Online-Angebote und steigert die Benutzerfreundlichkeit auf allen Geräten, darunter auch exotische Smartphones. Die „Berliner Morgenpost“ verzeichnete allein im Oktober 2014 laut IVW über 1,3 Millionen Visits auf ihrer Webseite; das „Hamburger Abendblatt“ knapp 2,7 Millionen.

„Unsere guten Erfahrungen mit den mobilen Websites von mehr als zehn Zeitungstiteln bei der FUNKE MEDIENGRUPPE sind der Grund, warum wir auch beim Hamburger Abendblatt und der Berliner Morgenpost wieder auf Sevenval setzen“, so Fridtjof Ebel und Pascal Weiß von FUNKE DIGITAL.

Jan Webering, Gründer und CEO von Sevenval fügt hinzu: „Wir bedanken uns für das Vertrauen der Funke Gruppe. Neben der Performance-Steigerung, gewährleisten wir niedrige Betriebskosten, weil wir viele Wartungsaufgaben automatisieren. Bei 16 Titeln entstehen so erhebliche Einsparungen, so dass sich die Investition in unsere Technologie schnell amortisiert.“