German Design Award 2018 für Sevenval

german design award

German Design Award 2018 für den „Opel CoRe Visualizer”: In der Kategorie “Excellent Communications Design” erhielt unser Team bei der Award-Zeremonie am 9. Februar die Auszeichnung als „Winner“.

Der 9. Februar 2018 sollte für unser Team ein Festtag sein, soviel war bereits klar. Denn am vergangenen Freitag bekamen unsere Kollegen Nermina Alisic und Paul Mura stellvertretend für das ganze „Opel-Team“ von Sevenval endlich die Urkunde für den German Design Award überreicht. In Frankfurt trafen sich zur Preisverleihung rund 1.300 Gäste aus Produkt- und Kommunikationsdesign – auch, um Jil Sander für ihr Lebenswerk zu ehren.

german design awardSevenval wurde für den „Opel CoRe Visualizer“ als „Winner“ in der Kategorie „Excellent Communications Design“ ausgezeichnet. Die Jury des German Design Award begründet die Entscheidung mit der positiven User Experience des Visualizers: „Die App ermöglicht dem User eine individuelle Konfiguration bezüglich Lackierung, Felgen und Interieur, unabhängig davon, welches Device er hierfür benutzt. Ein attraktives Tool, das für ein intensives Markenerlebnis sorgt.“

Neben der intuitiven Bedienung war das Ziel, eine hohe Performance auf allen Endgeräten zu erreichen. Dafür setzte das Projektteam auf Eigenentwicklungen von Sevenval, etwa schnelle Bildoptimierung mit der Technologie hinter wao.io.

Jens Venzke leitet das Projekt für Sevenval: “Für eine optimale User Experience ist neben dem Design auch die Geschwindigkeit wichtig, mit der die Anwendung lädt und auf Benutzereingaben reagiert. Eine hohe Performance erreichen wir über selbst entwickelte Verfahren für die Bildoptimierung und ein besonders schnelles Caching über unsere eigene Server-Technologie.”

german design awardThomas Bernd, Project UX-Lead für Opel, sagt: “Neuwagen-Kunden sind anspruchsvoll, sie wollen auch über digitale Kanäle ein Kauferlebnis wie in der realen Welt erfahren. Mit dem CoRe-Visualizer kommen wir diesem Wunsch nicht nur nach, wir gehen sogar noch einen Schritt weiter: Es geht nicht nur um eine handwerklich hochklassige Visualisierung, sondern darum, beim Kunden ein ‘imagining ownership’ zu erreichen.“

Der Opel CoRe Visualizer kann zum Beispiel hier als intuitiver Einstieg in den Opel Neuwagen-Konfigurator ausprobiert werden. Er kommt weltweit in rund 50 Märkten für die Marken Opel und Vauxhall zum Einsatz. Die Pflege der Inhalte erfolgt über ein von Sevenval Technologies eigens dafür bereitgestelltes zentrales Backend.

Wer sich beeilt kann die Winner der Kategorie Excellent Communications Designs noch „offline“ erleben: Sie sind bis zum 18. Februar 2018 im eigens dafür eingerichteten „Museum Angewandte Kunst Design Space“ in der Neuen Mainzer Straße 57 in Frankfurt zu sehen.

Übrigens: Der Opel CoRe Visualizer ist Mehrfachpreisträger, er wurde bereits beim Automotive Brand Contest 2017 ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch an’s ganze Opel-Team!

german design award(Foto: Manuel Debus für German Design Council)

 

 

Zur Blog-Startseite